Fundamed hilft – Garantiert!

Im Beitrag Fundamed – Vorsorgen statt Heilen habe ich vor Kurzem das Fundamed-Konzept vorgestellt und empfohlen. Am 28.02.2020 war ich bei Prof. Dr. János Winkler und habe mich für eine der Fundamed-Untersuchungen vorgestellt und kann nachdem ich gestern die Ergebnisse erhielt mit gutem Grund sagen: Fundamed hilft – Garantiert!

Die Besprechung der Ergebnisse erfolgt immer ausführlich, gewissenhaft, aber auch unterhaltsam direkt in der Praxis oder wie in meinem Fall mit einem Zoom-Meeting. János Winkler geht das Dokument der Ergebnisse gründlich durch, erklärt Zusammenhänge, gibt Empfehlungen und schreibt Dutzende Kommentare und Empfehlungen in den Laborbericht. Man kann sich voll auf die Besprechung konzentrieren, da man den kommentierten Laborbericht am Ende der Besprechung erhält.

János Winkler nimmt sich alle Zeit der Welt für diese Besprechung, es ist nicht wie beim Kassenarzt „rein – raus – aus“. Ja, das kostet Geld! Ja, das kostet – je nach Betrachtungsweise – auch viel Geld! Nichts für Dich? Du zahlst schon genug Beitrag? Das muss die Kasse zahlen? Hör bitte auf weiterzulesen, dieser Beitrag ist falsch für Dich!

Merke:

Was nichts kostet, ist nichts wert. Warum soll ein Arzt, der einige 100.000 Euro in seine Spezialausbildung investiert hat, Dich zu Kassenpreisen versorgen? Warum bist Du nicht bereit, für Deine Gesundheit zu investieren? Weil Du Dir das nicht leisten kannst?

Zähle einmal zusammen, für welchen Schrott Du Geld ausgibst: Netflix, PayTV, Fastfood, Alkohol, Zigaretten … Da kommen bei vielen Menschen schnell einmal Hunderte zusammen – jeden Monat. „Ja, stimmt schon, aber deshalb kann ich mir den Winkler ja nicht leisten!“ denkst Du vielleicht jetzt.

Sorry, vermutlich ist die ganze Seite hier falsch für Dich, denn mit diesem Mindset wirst Du niemals grenzenlos leben. Garantiert und versprochen! Komme einfach wieder, wenn Du merkst, was Du wirklich brauchst. Hoffentlich kannst Du dann noch selber laufen, hast kein Übergewicht und bist nicht von Herzinfarkt und Diabetes heimgesucht.

Wenn Du noch weiterliest, welcome again!

János Winkler hat mir meine Werte rund 45 Minuten lang erklärt, für meine Frau vor wenigen Tagen nahm er sich sogar 90 Minuten Zeit. Der Unterschied ist darin begründet, dass es bei mir keine Erstbesprechung war.

Das Ergebnis hat mich sehr gefreut und die Richtigkeit des Konzeptes „Messen – Auffüllen – Messen“ mehr als bestätigt. Ich war sehr positiv überrascht, dass sich nahezu alle Werte seit der letzten Untersuchung – zum Teil dramatisch – verbessert haben. Bei über 200! Werten ist das ein tolles Ergebnis.

Das Feedback, das ich erhielt, war vor diesem Hintergrund sehr positiv. Ich muss einfach alles so weitermachen wie bisher und bei der Nahrungsergänzung in den Bereich des Feintunings gehen. Die einzige Stellschraube, die mir noch verbleibt, ist, den täglichen Sport zu erhöhen.

Was hat mich zu diesem Punkt geführt?

Das 4-Säulen-Modell für ein gesundes Leben, das aus folgenden 4 Komponenten besteht:

  • Gesunde Ernährung
  • Regelmäßiger Sport
  • Gesunder Schlaf
  • Achtsamkeit

Meine sehr guten Werte sind ein Dankeschön meines Körpers für jahrelange ketogene Ernährung, mittlerweile esse ich an vielen Tagen No-Carb (keine Kohlenhydrate), was den positiven Nebeneffekt hat, dass ich niemals eine der Krebsarten kriegen kann, die zuckerbegünstigt sind.

Meine sehr guten Werte sind ganz sicher ein Dankeschön meines Körpers für regelmäßigen Sport, wobei auf der muskelbildenden Seite noch deutlich Luft nach oben ist. Ich mache täglich Bodyweight-Übungen, laufe jeden Tag mehr als 10.000 Schritte und fahre fast täglich Rennrad oder Peloton. Da geht aber noch mehr …

Meine sehr guten Werte sind auch ein Dankeschön meines Körpers für Achtsamkeit, Meditation und tägliche Routinen, dazu schreibe ich demnächst einmal einen separaten Beitrag.

Meine sehr guten Werte sind ebenfalls ein Dankeschön meines Körpers für gesunden Schlaf. Ich brauche nicht so viel wie andere Menschen, meine Body-Battery lädt schön schnell auf, was meine Garmin Fenix 6S wunderbar dokumentiert.

Apropos dokumentiert: Ich messe alles. Wirklich alles! Deshalb trage ich zwei Tools, eine Apple-Watch und die oben erwähnte Garmin, deren Messungen sich ergänzen. Ich messe täglich mein Gewicht, ich messe täglich meinen Blutdruck und ich messe täglich meinen Ketonwert. Ich messe und dokumentiere alle Bewegungen und allen Sport. Und ich messe sämtliche Nahrungsmittel und dokumentiere diese mit der App Myfitnesspal. Ich kann Dir von jedem Nahrungsmittel die genauen Werte sagen und ich kann Dir für die letzten 5 Jahre sehr genau sagen, was ich wann in meinen Körper geschmissen habe.

Nur wer misst, kann so gute Werte erreichen, wie mir das mittlerweile gelungen ist. Man irrt sich immer, wenn man glaubt. Man irrt sich nie, wenn man misst!

Und natürlich fülle ich jeden Tag Nährstoffe und Spurenelemente auf, weil der Irrglaube, dass man sich nur ausgewogen ernähren muss, um fit zu sein, ist nur eines: Blödsinn! Du kannst mit normalem Essen NIEMALS die 47 essentiellen Stoffe für den Körper ausreichend zu Dir nehmen. Das ist unmöglich. Auch hierzu mehr in einem anderen Beitrag.

Manch einer denkt jetzt vielleicht: Das klingt ziemlich teuer. Ja, das ist es! Aber ich bin es mir wert! Ich habe nur diese eine Maschine. Und János Winkler hat mir gerade bestätigt, dass der wichtigste Messwert mehr als perfekt ist: Der, der die Lebenserwartung prognostizieren läßt. Mein derzeitiges Setup ist perfekt für die Erreichung der Lebensdauer, für die unser System eigentlich optimiert ist: 120 Jahre! Also kann ich im Alter von 61 Jahren sagen: Halbzeit meines grenzenlosen Lebens!

Noch eins: Ein schöner Nebeneffekt meines Lifestyles ist, dass ich nie krank bin, weil ich ein perfektes Immunsystem habe. Die derzeit grassierende Grippe-Panik geht einfach an mir vorbei, denn das 4-Säulen-Modell gepaart mit einem positiven Mindset macht mich an Körper und Seele gesund.

Falls Du jetzt denkst, zum Winkler könnte ich ja mal gehen, aber ich weiss ja jetzt schon, dass ich hinterher den Hintern nicht hochkriege, habe ich auch für Dich eine Idee. Du brauchst dann halt einen Personal Coach, der die Werte von János Winkler mit leckerem Essen begleitet und Dich sportlich und mental fit macht. Schaue Dir mal Andreas Trienbacher an. Der kann Dir genau das bieten – ebenfalls auf einem Toplevel.

Was kannst Du zu diesem Thema sagen? Schreibe es mir bitte in den Kommentaren. Passend zum Thema solltest Du hier weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

at quis, venenatis, et, suscipit mi, Nullam ut