Gesetze des Lebens: Das Prinzip der Entsprechung

Das Prinzip der Entsprechung ist das zweite der Gesetze des Lebens. In der Vergangenheit sind auf Grenzenlos Leben schon einige andere Beiträge erschienen, die sich mit den Gesetzen des Lebens beschäftigen, unter Umständen möchtest Du diese zuerst lesen:

Als Vorbereitung für diesen Beitrag habe ich vor einigen Tagen den Beitrag Zuhören – Eine Kernkompetenz für Erfolg geschrieben und erklärt, warum Zuhören dabei hilft das Prinzip der Entsprechung in seinem Leben zur Wirkung zu bringen.

Das Prinzip der Entsprechung ist einfach zu verstehen. Die äußere Welt, die Du wahrnimmst, ist ein Spiegel Deiner inneren Welt und Deine innere Welt ist ein Spiegel der von Dir wahrgenommenen äußeren Welt. Und das Kleine kann man im Großen erkennen und das Große analog im Kleinen.

Was bedeutet das nun konkret?

Das Prinzip der Entsprechung, auch Prinzip der Analogien oder Spiegelgesetz genannt, ist immer gültig und lässt sich auf jede Lebenssituation übertragen und anwenden. Nichts im Leben geschieht ohne Grund, denn der „Zufall“ ist die erlebbare Umsetzung des Prinzips der Entsprechung. Wie oben, so unten, wie unten, so oben. Wie im Großen, so im Kleinen, wie im Kleinen, so im Großen. Und wie innen, so außen, wie außen, so innen.

Wenn man das Prinzip der Entsprechung auf physikalischer Grundlage betrachtet, ist es zunächst leichter verständlich. Das gesamte Universum spiegelt sich in klein(st)en und gro(e)ss(t)en Maßstäben wider. Vom Mikrokosmos (Atome, Elektronen, Protonen, Quarks etc) zum Makrokosmos (Galaxien und Sonnensystem) und reziprok vom Makrokosmos zum Mikrokosmos. Oder von der Zelle zum gesamten Lebewesen und vom Lebewesen zur Zelle. Vom Gedanken zur Philosophie und vice versa – die Beispiele sind endlos, das Prinzip ist immer dasselbe.

Atome entsprechen strukturell Sonnensystemen, ein Atomkern wird von Elektronen umkreist, eine Sonne von ihren Planeten. Das ist der Blueprint des Universums und aus diesem Grund universell – es gilt für alles im Universum. Wer das versteht, kann auch verstehen, dass Materie als materialisierte Gedanken aufgefasst werden kann.

Noch wichtiger ist dieses Verständnis, wenn Du es auf Dein eigenes Bewusstsein und Unterbewusstsein anwendest. Du bist was Du denkst, das heisst, Du färbst durch Deine Gedanken und Glaubenssätze Dein Unterbewusstsein ununterbrochen. Dies führt dazu, dass Du automatisch (unbewusst) immer so handeln musst, wie Du denkst.

Deine Gedanken und Deine Einstellung bestimmen Dein Leben. Wenn Du denkst, dass Deine Mitmenschen unfreundlich sind, wirst Du Dich gegenüber Ihnen entsprechend verhalten und sie werden Dir unfreundlich begegnen. Du kannst Dir anschließend auf die Schulter klopfen und Dich loben, Du hast mal wieder Recht gehabt.

In der Psychologie wird dies das Prinzip der self-fulfilling prophecy genannt. Auch der Volksmund kennt das Prinzip der Entsprechung: Wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus!

Das Prinzip der Entsprechung wird auf logischer Ebene durch das „Henne-Ei-Problem“ verständlich gemacht. Es ist die Frage, was zuerst da war – Huhn oder Ei? Artur Schopenhauer hat dieses Problem ausführlich in Über die vierfache Wurzel des Satzes vom zureichenden Grunde diskutiert, es ist der Unterschied zwischen Ursache und Grund.

Eine Ursache ist immer in einer Kausalkette eingebunden, ein Grund ist das Fundament jeder Sache. Dieses Prinzip der Logik macht das Verständnis der Lebensgesetze deutlich leichter. Das Prinzip der Entsprechung manifestiert sich in unendlich vielen Ursachen, es sind Regelkreise, die, wenn sie nicht durchbrochen werden, immer so ablaufen. Der hinter allen Lebensgesetzen stehende Grund ist das Universum an sich, eine weitere Instanz gibt es nicht.

An dieser Stelle kommen wir zum entscheidenden Punkt. Um glücklich und grenzenlos zu leben musst DU, nur DU, diese Regelkreise durchbrechen. Wenn Du schlecht drauf bist, entscheide gut drauf zu sein. Wenn Du Angst hast, entscheide mutig zu sein. Egal, was an Negativem Dein Leben beeinträchtigt, lass es hinter Dir. Du bist der Architekt Deines Lebens und Deines Glücks.

Dein Leben entsteht in Deinem Kopf, in Deinen Gedanken. Denke positiv und optimistisch und Du wirst nur das Beste in Dein Leben ziehen. Ununterbrochen! Mache Dir bewusst, dass Du selber ein Universum bist, Billionen von Zellen, die dich einzigartig und zu einem Geschenk für die Welt machen. Sieh Dich als Geschenk und Du wirst eine Bereicherung für die Welt sein. Sieh die Welt und andere als unendlich viele andere Universen und als Geschenk an Dich.

Wenn Du so durch Dein Leben gehst, wird jede Sekunde Deines Lebens ein Geschenk für Dich und Du wirst ein Geschenk für die Welt! Was meinst Du dazu? Schreibe es mir bitte in den Kommentaren.

Das Prinzip der Entsprechung kannst Du Dir auch mit Fotos wunderbar bewusst machen. Lies einmal hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ipsum sem, venenatis quis dolor. consequat. felis Aenean nec vel,