Ziele und Grenzen mit Collagen visualisieren

Die Jahreswende ist ein Zeitpunkt, zu dem viele Mensch über ihre Ziele im neuen Jahr nachdenken und welche Grenzen sie hinter sich lassen wollen. Du vielleicht auch. Und wenn Du das tust, tust Du es vielleicht auch jedes Jahr? Ist es Dir dann auch schon passiert, dass Du im Laufe des Jahres Deine Ziel aus den Augen verloren hast und Du am Jahresende traurig oder enttäuscht festgestellt hast, dass Du Deine Ziele oder Teile davon nicht erreicht hast? Das ist normal. Der Alltag holt Dich nach Deiner Zielplanung ein und Du und Dein Unterbewusstsein erinnern sich nicht mehr daran.

Doch dem kannst Du vorbeugen! Eine gute Technik hierfür sind Collagen für das visualisieren Deiner Ziele und Grenzen. Sammle Zeitschriften, Werbebroschüren, Fotos und vieles mehr und besorge Dir einen großen DIN A1 Karton. Mit Schere und Kleber bewaffnet startest Du Deine Collage. Hierfür suchst Du Dir aus dem vorhandenen Material Bilder, Texte und andere Fundstücke aus, die Deine Ziele symbolisieren sollen und ordnest diese auf Deinem Karton an, Dies kannst du allein machen, zu zweit oder in der ganzen Familie macht es aber noch viel mehr Spass.

Wenn Du Deine Collage fertiggestellt hast, hänge sie in Deiner Wohnung oder in Deinem Haus dort auf, wo Du täglich immer wieder vorbeikommst und sie siehst, am besten in Blickhöhe. Hierdurch wirst Du tagtäglich bewusst und noch wichtiger unterbewusst an Deine Ziele erinnert. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du sie erreichst steigt hierdurch ganz erheblich, denn Collagen haben schon ganz vielen anderen Menschen hierbei geholfen Ziel und Grenzen zu visualisieren!

Jetzt wunderst Du Dich vielleicht, was diese Collage mit Deinen Grenzen zu tun hat. Sehr viel. Beim Definieren Deiner Ziele stößt Du automatisch an Deine Grenzen. Ob dies finanzielle, emotionale, soziale oder noch ganz andere Grenzen sind spielt hierbei keine Rolle. Wenn Du Dein Ziel erreichen willst, musst Du Deine Grenze finden, kennenlernen, überschreiten und vergessen. Nur dann erreichst Du Dein Ziel.

Nur dadurch, dass Du Dir bewusst machst, dass Du Dich nicht traust Fallschirm zu springen wird Dir klar, dass dies eine Deiner Grenzen ist. Wenn Dir das bewusst ist, kannst Du Dich mit dem Thema beschäftigen und lernen, dass dieser Sport grundsätzlich sicher ist, Du erfährst mehr über diese Grenze. Dies macht es Dir dann möglich, die Grenze zu überschreiten, selbst zu springen und sie dadurch für Dich auszulöschen. Genau durch diesen Prozess erreichst Du dann Dein Ziel. Hierbei hilft Dir jeden Tag die Collage.

Gestern habe ich mit meiner Frau unsere Jahrescollagen gemacht. Wir hatten großen Spass hierbei und wissen jetzt noch besser, was wir 2020 erreichen werden!

Dir wünsche ich von ganzem Herzen ein gutes 2020 – fange an grenzenlos zu leben und geniesse es! Schreibe mir Deine Gedanken bitte in die Kommentare.

Wenn Du selber eine Collage machst, um Deine Ziele und Grenzen mit Collagen zu visualisieren, denke bitte auch hieran:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

libero diam facilisis Aliquam vulputate, elit. leo. et, eget venenatis, tristique