Zuhören – Eine Kernkompetenz für Erfolg

Der Mensch muss viele Fähigkeiten haben, um sein Leben erfolgreich zu bestreiten, einige davon sind Kernkompetenzen. Kernkompetenzen sind essentiell für die Zielerreichung im Leben. Zuhören ist eine Kernkompetenz für Erfolg, vielleicht sogar die wichtigste.

Grenzenlos leben ohne die Fähigkeit zum Zuhören? Ich meine dies ist unmöglich. Warum?

Das 2. Lebensgesetz der Hermetik, das Prinzip der Entsprechung – „Wie oben so unten, wie innen so außen” – werde ich noch ausführlicher besprechen, weil es für den Erfolg eines grenzenlosen Lebens sehr wichtig ist. Hier geht es aber zunächst darum, eine der wichtigsten Eigenschaften zu besprechen, um das 2. Lebensgesetz erfolgreich auf sein Leben anwenden zu können.

Die Welt und die Menschen sind ein Spiegel für uns selbst, wie innen so außen ist die Grundlage dieser Erkenntnis. Einfach ausgedrückt: wer negativ denkt und handelt, zieht Menschen und Situationen in sein Leben, die ihm entsprechen. Positiv funktioniert das genauso.

Den meisten Menschen fällt es nun aber ausgesprochen schwer, die zahllosen Spiegel in ihrem Leben zu erkennen und richtig zu deuten, ganz viele wissen noch nicht einmal, dass es diese gibt. Die Bedeutung des 2. Lebensgesetzes und die damit verbundenen Erkenntnisse bleiben vielen Menschen häufig nur deshalb verborgen, weil sie nicht zuhören können oder wollen.

Sozialwissenschaftliche Untersuchungen haben oftmals keine großen Schnittmengen, eines wird aber immer wieder festgestellt. Menschen, die gut zuhören (können) werden immer viel sympathischer wahrgenommen als Menschen, die nicht oder schlecht zuhören.

Warum sind erfolgreiche Verkäufer meistens auch gute Zuhörer? Weil auf Dauer nur gute Zuhörer erfolgreiche Verkäufer sein können! Menschen wollen sich mitteilen, was oft dazu führt, dass viele Menschen gar nicht zuhören, weil sie die ganze Zeit darauf konzentriert sind, wann sie ihre eigene Botschaft einbringen können. Ein erfolgreicher Verkäufer macht sich genau dies zunutze. Bewusst oder unbewusst setzt er das 2. Lebensgesetz ein. Durch Zuhören kann ein erfolgreicher Verkäufer sein Angebot zum perfekten Spiegel für den Kunden machen.

Man kann das zweite Lebensgesetz, auch oft Spiegelgesetz genannt, selbstverständlich auch negativ und manipulativ einsetzen. Dies ist aber immer zum Scheitern verurteilt, da dies auf der anderen Seite des Spiegels immer bemerkt wird. Mal früher, mal später. Nachhaltiger kann man sich seine Reputation nicht ruinieren.

Deshalb: Zuhören ist ein emphatischer Prozess. Du kannst nicht zuhören, wenn Du die Menschen nicht magst. Du kannst nicht wirkungsvoll zuhören, wenn Dich Dein gegenüber nicht interessiert. Und Du kannst nicht zuhören, wenn Du Dich selbst nicht magst. Dann bist Du zwar vielleicht still, aber es kommt bei Dir die Botschaft, der Gegenüber, nicht an.

Der wichtigste Erfolg beim Zuhören liegt aber darin, dass Du dadurch viel mehr über Dich selbst erfährst als beim Reden. Menschen, die gut und viel Zuhören bekommen von ihrer Umwelt viel häufiger gespiegelt, wie sie wirken und ankommen. Allein schon deshalb, weil der oder die Anderen die Möglichkeit haben dies auszudrücken.

Menschen, die gut zuhören können, erleben beim Zuhören, wenn sie es zulassen, noch etwas anderes. Sie fühlen und erleben ihre Wirkung auf den Gesprächspartner unmittelbarer als der Redner seinen auf den Zuhörer. Denn Zuhören schafft ein Kraftfeld, dass nicht nur den Redner dem Zuhörer öffnet, sondern auch den Zuhörer dem Gesprächspartner über das Unterbewusstsein sympathisch macht.

Ich habe dies früher als ich noch täglich im Vertrieb tätig war regelmäßig gemessen. Meine erfolgreichsten Verkäufer hatten nie einen Gesprächsanteil, der größer als ein Drittel war, die richtig guten kamen oft mit einem Gesprächsanteil von unter 15% zum Erfolg.

Ich habe immer wieder die Gelegenheit genutzt nach dem Abschluss die Kunden zu fragen, warum sie gekauft haben. Die häufigsten Argumente waren:

  • Der Verkäufer hat das Angebot gut erklärt.
  • Die Beratung war sehr kompetent.
  • Der Verkäufer hat genau das, was ich brauche.
  • Wir hatten ein sehr angenehmes Gespräch.
  • Der Verkäufer ist sehr sympathisch.

Gut erklärt? Er hat zu 80% nur Fragen gestellt und dann gezielt das Angebot dem Kunden gespiegelt. Beratung? Da wurde meistens nicht beraten. Der Kunde hat sich durch seine Antworten das Produkt selbst verkauft. Genau, was ich brauche? Der Verkäufer hat das fast nie gesagt, der Kunde hat es oft dem Verkäufer so erklärt! Gespräch? Nun denn, einer hat Fragen gestellt, der andere hat geredet. Sehr sympathisch? Ja, da hat endlich einmal jemand zugehört!

Was macht denn ein guter Verkäufer außer Zuhören noch? Er stellt die richtigen Fragen! Wer fragt, führt.

Grenzenlos leben fällt Dir viel leichter, wenn Du die Techniken erfolgreicher Verkäufer in Dein Leben integrierst. Nur wenn Du die richtigen Fragen an Dein Leben stellst, erhältst Du die richtigen Antworten. Nur wenn die die richtigen Fragen stellst, kannst Du Deine Grenzen finden. Und nur wenn Du die richtigen Fragen ans Leben stellst, wirst Du den Nutzen des 2. Lebensgesetzes in Deinem Leben aktiv gestalten können.

Jetzt stellt sich aber eine ganz andere Frage. Was sind die richtigen Fragen an Dein Leben? Das erkläre ich in einem zukünftigen Beitrag. Was ist Deine Einstellung zum Zuhören? Schreibe es mir bitte in den Kommentaren.

Bitte befrage nie Deine Vergangenheit. Warum? Das liest Du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

mattis accumsan consequat. mattis id ut ut Donec Aliquam Lorem lectus