47 – Die magische Zahl

47 – Die magische Zahl bezieht sich auf die 47 essentiellen Vitalstoffe, die der Körper braucht, damit er bestimmungsgemäss funktionieren kann. Ich wurde in den letzten Jahren oft gefragt, wie ich mich ernähre und warum ich so viel Nahrungsergänzungen zu mir nehme. Ganz einfache Antwort: Niemand erhält über das Essen ausreichende Mengen dieser 47 Vitalstoffe.

Mein Arzt Prof. Dr. János Winkler, über den ich gestern ausführlich im Beitrag Fundamed hilft – Garantiert! geschrieben habe, sagte mir schon mehrfach, dass er noch nie einen Menschen untersucht und gemessen hat, der mit „normaler gesunder Ernährung“ keine gravierenden Versorgungsmängel = Ernährungsmängel hatte. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Niemand stirbt aufgrund eines Mangels bei einem der 47 essentiellen Vitalstoffe sofort, Aber vieles funktioniert nicht wie es funktionieren soll. Das tückische an diesen Mängeln ist, dass sich der Mensch im Laufe der Jahre schleichend auf den Mangel einstellt. Man schläft halt schlecht, man ist halt müde, die Haut wird immer unreiner und die Nägel brechen immer leichter ab. Man wird halt älter …

Quatsch! Ganz viele Dinge, an die man sich gewöhnt hat, kann man durch ein gezieltes Auffüllen der fehlenden Vitalstoffe korrigieren. Hierbei ist es natürlich gut, so viel wie möglich mit gesunder Ernährung aufzufüllen. Nur leider kann niemand soviel Lebensmittel essen, dass er oder sie damit die essentiellen Vitalstoffe ausreichend auffüllt. Dies ist unmöglich!

Was sind nun diese Vitalstoffe?

13 Essentielle Vitamine

Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6,Vitamin B7 / Vitamin H, Vitamin B9, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K

8 Essentielle Mineralstoffe

Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer, Chlorid, Schwefel

14 Essentielle Spurenelemente

Chrom, Jod, Mangan, Selen, Zink, Nickel, Lithium, Kobalt, Silizium, Molybdän, Rubidium, Vanadium, Phosphor, Fluorid (unklar), Bor (wahrscheinlich essentiell)

2 Essentielle Fettsäuren

Omega 6, Omega 3

10 bzw. 12 Essentielle Aminosäuren (Eiweiss)

Arginin, Isoleucin, Leucin, Valin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan, Histidin, Cystein (semi-essentiell), Prolin (semi-essentiell)

Leider bringt es Dir nichts, wenn Du jetzt sagen würdest: „Na gut, dann nehme ich das alles mal ein.“ Das ist schlechter, als mit der Schrotflinte zu schiessen, denn bei manchen dieser Vitalstoffe kann eine Überversorgung auch kritisch sein. Du kannst nur auffüllen, wenn Du weisst, was aufgefüllt werden muss.

Zwei Beispiele hierzu aus meiner aktuellsten Untersuchung. Ich nahm bisher täglich 3600 mg Omega 3 ein, 50% mehr als die Dosierung auf der Packung und die beste Qualität! Die Dosierung auf der Packung ist bei sehr vielen Nahrungsergänzungen viel zu niedrig. Bei Omega 3 fühlte ich mich auf der sehr sicheren Seite mit 50% über der Empfehlung. Die Messung brachte an den Tag, dass ich mit Omega 3 an der Grenze zur Unterversorgung bin! Also nehme ich jetzt 7200 mg täglich ein, 6 riesengrosse Kapseln.

Doch es kann auch genau umgedreht sein. Für die Stärkung meines Immunsystems nehme ich seit Jahren Vitamin D ein. Um ganz sicher zu sein, hatte ich die Einnahme im Dezember von 5.000 IE am Tag auf 10.000 IE erhöht. Die Messung ergab, dass ich am Anschlag überversorgt bin, deshalb gehe ich jetzt wieder auf 5.000 IE zurück. Mit 5.000 IE werde ich ein optimale Vitamin D-Versorgung erzielen. Dies ist der fünffache Wert der von Hausärzten empfohlenen Menge für Menschen mit geringer Sonnenexposition! Ich lebe in Florida und bin viel draussen!

Beide Beispiele zeigen, dass sämtliche Mengenempfehlungen immer hinterfragt werden müssen. Es ist zum einen bei jedem Menschen anders und zum anderen reichen die vorgeschlagenen Mengen in den allermeisten Fällen nicht aus.

Also: Messen – Auffüllen – Messen

Ich fülle jetzt schon seit vielen Jahren auf und habe jeden Morgen eine Schüssel mit 60 oder 70 Tabletten beim Frühstück stehen. Macht das Spass? Nein. Ist das sinnvoll? Ja. Mein Körper ist besser in Schuss als der der meisten 20-30 Jährigen! Natürlich hat das auch seinen Preis, ich gebe hierfür viel Geld aus. Sehr gerne, denn ich bin es mir wert!

Gute Werte ergeben sich aber nicht nur aus dem gezielten Auffüllen der 47 Vitalstoffe. Dein Körper ist eine Hochleistungsmaschine, die noch andere essentielle Dinge braucht. Nur alle Komponenten zusammen ergeben ein gutes Gesamtergebnis. Die anderen Komponenten sind:

  • Wasser trinken. Wasser! Nicht Cola, Kaffee oder Alkohol! 40 ml pro kg Körpergewicht. Jeden Tag!
  • Eiweiss essen. 2 g pro kg Körpergewicht täglich. Für Vegetarier und Veganer helfen hier Shakes.
  • Wenn Kohlenhydrate, gesunde Kohlenhydrate. Besser aber Low Carb oder No Carb.

Ich trinke jeden Tag mehr als 50 ml pro kg Körpergewicht und esse auch jeden Tag mehr Eiweiss als 2 g pro kg Körpergewicht. Ich esse seit Jahren kaum oder keine Kohlenhydrate. All dies, zusammen mit gezieltem Auffüllen der Vitalstoffe, hat meinen Körper in einen Zustand gebracht, von dem die meisten nur träumen können.

Was ist die gute Nachricht?

Du kannst das auch! Jeder kann das! Auch ich hatte einmal schlechte Werte, hatte Übergewicht und dachte, Medikamente müssen sein. Nein, müssen sie nicht, zumindest nicht lebenslänglich. Unsere Körper haben eine beeindruckende Selbstheilungskraft. Wir müssen es nur erlauben!

Achtest auch Du auf Deine Nahrungszusammensetzung? Schreibe es mir bitte in den Kommentaren. Aber all dies ist ohne Bewegung nur die halbe Miete! Warum liest du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

at venenatis Donec mi, Praesent libero adipiscing eleifend