Lerne auf Dich selbst zu hören

Die Botschaft ‚Lerne auf Dich selbst zu hören‘ ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit Du erfolgreich grenzenlos leben kannst. Wer nicht auf sich selbst hört, sondern die Meinung und den Rat anderer zum Maßstab seines Handelns macht, wird selten bis nie grenzenlos leben.

Jeder Mensch wird tagtäglich von Abermillionen Informationen überflutet. Die wesentliche Aufgabe für ein erfolgreiches Leben besteht nun darin, das Wichtige vom Unwichtigen und das für Dich selbst Relevante vom Irrelevanten zu trennen. Ein wesentlicher anderer Unterschied besteht darin, zwischen ungefragt erhaltenen und gefragt erhaltenen Informationen zu unterscheiden.

Die meisten Informationen, die Du erhältst, erhältst Du ungefragt. Du erhältst Informationen aus Medien, der Umwelt, Deinem Alltagsleben und vielen anderen Quellen. In den allermeisten Fällen bist Du Dir gar nicht bewusst, dass Du diese Informationen erhältst und (un)bewusst verarbeitest. Da Du Dir dieses Sachverhaltes meistens nicht bewusst bist, kannst Du Dich sehr oft vor diesen Beeinflussungen und Informationen nicht schützen. Hierauf bauen und setzen viele Marketing- und Vertriebsförderungsstrategien auf. Du denkst, dass Du entscheidest, aber in Wirklichkeit wirst Du entschieden.

Wie kannst Du dich vor dieser Form der Beeinflussung schützen? Ganz einfach. In dem Du Dir IMMER und in JEDER Lebenssituation vier entscheidende Schlüsselfragen stellst:

  • Was ist?
  • Was tut?
  • Was nutzt?
  • Warum ich?

Lies hierzu auch bitte den Beitrag Ablenkungen auf dem Weg zum grenzenlosen Leben. Wenn diese Fragen zu einem Bestandteil Deines täglichen Lebens, zu einer unumstößlichen Routine werden, startest Du einen ersten wichtigen Schritt auf Dich selbst zu hören und Dich der Beeinflussung durch Deine Umwelt zu entziehen und anzufangen Eigenverantwortung für Deine Wünsche und Entscheidungen zu übernehmen.

Die Frage ‚Was ist?‘ veranlasst Dich bewusst die Information zu hinterfragen. Viele Informationen strömen auf Dich ein, die vordergründig etwas anderes transportieren als unter der Oberfläche. Erkenne den wahren Kern und die wahre Absicht jeder Information, die Dein Leben und Handeln beeinflusst.

Die Frage ‚Was tut?‘ veranlasst Dich dazu, Dir bewusst zu machen, was die konkrete Information mit Dir und Deinem Leben macht. Hierbei geht es um die konkrete Auswirkung auf Dich, um nichts anderes.

Die Frage ‚Was nutzt?‘ ist oft die entscheidende Frage, denn Deine Antwort hierauf ist die Basis Deiner Entscheidung ob diese Information Dich oder Dein Leben beeinflussen darf.

In vielen Situationen schärft die Frage ‚Warum ich?‘ ganz entscheidend Dein Bewusstsein. Für Deine Bewertung, ob Du eine Beeinflussung durch diese Information zulässt kann es von entscheidender Bedeutung sein zu wissen, warum Du und genau Du diese Information erhalten hast bzw. warum sie Dir gegeben wurde.

Neben den ungefragten Information, die unabänderlich auf Dich einströmen, gibt es jedoch auch einen breiten Raum für ungefragte Informationen, die Du steuern kannst. Familie, Freunde, Arbeitskollegen – aus all diesen Bereichen erhältst Du immer wieder ungefragt Informationen und Empfehlungen, die nur auf eines abzielen: Dich zu beeinflussen oder Dich zu einem Verhalten zu veranlassen.

Es gibt drei Wege mit solchen Informationen umzugehen: Ihnen bewusst oder unbewusst zu folgen, sie zu diskutieren, oder sie freundlich zu ignorieren. Wenn Du ihnen – bewusst oder unbewusst – folgst, entscheidest Du Dich – bewusst oder unbewusst – für ein nicht selbstbestimmtes Leben. Dein Leben wird zum Produkt der Gedanken, Impulse und Einflüsse anderer.

Wenn Du diese Information diskutierst, verschwendest Du das wichtigste was Du im Leben hast – Zeit, falls Du spontan und innerlich ‚Nein‘ zu dem Inhalt der Informationen gesagt hat. Falls Du ‚Ja‘ zu der Information sagst, erübrigt sich eine Diskussion fast immer. Der erste Gedanke ist meist der für Dich richtige Gedanke. Es muss nicht der beste Gedanke sein, aber der beste Gedanke nützt Dir nichts, wenn er nicht für Dich passt.

Du bist am erfolgreichsten deinen Weg zu grenzenlosem Leben zu finden und zu gehen, wenn Du es lernst, solche Informationen freundlich zu ignorieren, wenn Du sie ablehnst. Lass die Menschen ruhig glauben, dass Du den Information Bedeutung schenkst und folge Deinem Weg unbeirrt. So sparst Du Dir Zeit für überflüssige Diskussionen.

Etwas schwieriger ist es mit Menschen, die feststellen, dass Du ihren Rat ignorierst und die trotzdem immer wieder insistieren, dass Du ihrem Rat folgen solltest. Hier hilft nur eines. Mache diesen Menschen mit aller Deutlichkeit klar, dass Du an ihrem Rat nicht interessiert bist. Wenn dies auch nicht hilft, gibt es nur eine letzte Entscheidung.

Entferne diese Menschen aus Deinem Umfeld und Deinem Leben. Dies kann durchaus gravierende Konsequenzen für Dich haben, denn es kann die Trennung aus einer Beziehung oder einem Arbeitsverhältnis bedeuten. Dauerhaft gibt es aber nur diesen einen Weg in solchen Situationen, denn Du darfst nicht unterschätzen, was für ein Energieräuber solche oft endlosen Auseinandersetzungen mit für Dich nicht passenden Empfehlungen sind bzw. sein können.

Ganz anders verhält es sich natürlich, wenn Du andere um ihre Meinung oder ihren Rat gefragt hast. Hier bist Du der aktive Part und hierbei entscheidest Du, welche Informationen Einlass in Dein Denken und Dein Handeln finden. Vergiss aber auch in solchen Situationen bitte nie, die oben angeführten vier Schlüsselfragen zu stellen.

Denn allein die Tatsache, dass die Kommunikation durch Dich initiiert wurde, schützt Dich nicht vor versuchten Manipulation und einer Beeinflussung durch Deinen Gesprächspartner. Lerne diesen Bewertungsprozess auf alle Informationen anzuwenden, nach denen Du fragst. Nur so stellst Du sicher, dass Du dauerhaft auf Dich hörst.

Ein letzter Hinweis.

Vermeide es, über gefragte und ungefragte Informationen zu lange nachzudenken oder gar zu grübeln. Lerne Dich schnell und sofort zu entscheiden. IMMER! Der erste Gedanke ist meistens der richtige für Dich.

Der Mensch, der es sich zur Routine macht, alle Dinge die ihn beeinflussen, sofort zu entscheiden, ist auf Dauer erfolgreicher, zufriedener und glücklicher. Und er oder sie trifft dauerhaft mehr richtig als falsche Entscheidungen. Und langfristig betrachtet führen schon 50,1 % richtige Entscheidungen in den Erfolg. Die Quote bei sofortigen Entscheidungen, die dem ersten Gedanken folgen, ist aber immer deutlich höher.

Genau darum kannst in letzter Instanz nur Du selbst entscheiden, was für Dein Leben der richtige Weg ist. Und genau deswegen musst Du lernen, auf Dich selbst zu hören. Immer. Und nur auf Dich!

Hörst Du auf Dich selbst? Was sind Deine Erfahrungen? Schreibe es mir bitte in den Kommentaren. Ich bin sicher, dass Dich auch dieser Beitrag interessiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

sit mi, risus. adipiscing amet, nec